Diese Seite verwendet Cookies.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

OK

Für die Rundholzsortierung und zur Beschickung des Sägewerks Fürst in Groß Gerungs wurde seit jeher ein Portalkran verwendet. Als wir im Jahre 2006 das Sägewerk übernahmen, war uns natürlich klar, dass früher oder später eine Investition in einen neuen Kran anstehen würde. Schlussendlich hatte der bestehende Kran noch fast 10 Jahre guten Dienst geleistet, bevor wir ihn nach 51 Jahren aufgrund erhöhten Wartungsaufwands pensionieren mussten.

Für den neuen Kran wurden zwar verschiedene Konzepte in Betracht gezogen, aufgrund der örtlichen Gegebenheiten wurde jedoch wieder eine Portalkranlösung favorisiert. Obwohl ein Portalkran im Vergleich zu einem Radlader beträchtlich höhere Anschaffungskosten mit sich bringt, überwiegen für uns die Vorteile der optimalen Platzausnutzung ohne zusätzliche Fahrwege errichten zu müssen. Außerdem kann auch von geringeren Betriebskosten - da strombetrieben - und einer wesentlich erhöhten Lebensdauer ausgegangen werden.


Geschäftsführer Johannes Kitzler (re.) und Kranführer Leopold Dürnitzhofer

 

Der Aufgabenbereich hat sich für den neuen Kran nicht geändert. Wie sein Vorgänger wird er Rundholz-LKWs entladen, unterschiedliche Qualitäten aussortieren und das Sägewerk beschicken. Der neue Kran kann diese Aufgaben aber aufgrund einer vergrößerten Rundholzzange und erhöhten Fahrgeschwindigkeiten wesentlich schneller durchführen. Auch unser Kranfahrer Leopold zeigt sich über den modern Kran mit gut ausgestatteter Fahrerkabine sehr positiv. Musste er an kalten Wintertagen doch oftmals einen elektrischen Heizstrahler in die Kabine mitnehmen, kann er sich nun über die vollklimatisierte Fahrerkabine freuen.

Seit der Sägewerksübernahme im Jahre 2006, war dies mit Abstand die größte Investition, die wir am Standort Groß Gerungs durchgeführt haben. Mit dieser Investition können wir einem erfolgreichen Sägewerksbetrieb auch in der Zukunft entgegenblicken.

Technische Daten:

  • Tragkraft: 6,3t
  • Brückenlänge gesamt: 50m
  • Gesamthöhe: 17,5m
  • Gleisgeschwindigkeit: 100m/min
  • Hubgeschwindigkeit: 24m/min

 

Sehen Sie im Folgenden ein eindrucksvolles Video vom 4 Tage dauernden Aufbau des neuen Portalkrans.

Da die Kamera im Freien aufgestellt wurde, ist das Objektiv jeden Morgen leider ein wenig angelaufen und das Video daher kurze Zeit unscharf.

 

 

 

 

Fotos vom Abbau des alten Krans

(zum Vergrößern klicken)

DMC Firewall is a Joomla Security extension!